BLOG

The 2nd Tel Aviv Recorder Festival golden square feat. Fabio Kapeller

3 (2)

Banner_EN

Die beiden Blockflötistinnen und golden square Gründungsmitglieder Eva Leonie Fegers und Alina Loewenich sind mit dem Perkussionisten Fabio Kapeller zum Halbfinale des zweiten internationalen Tel Aviv Blockflöten Festivals eingeladen. Zwischen dem 8. und 12. April werden sie in Israel zu hören sein. Teile ihres Programmes spielten sie bereits im Konzert „sounding gestures“, das am 31.3.2019 in der Carl Lampert Kapelle, Dornbirn Premiere hatte. Werke von Landini, Giamberti, Bach, Blavet, Fegers/Loewenich, Alon u. a.

When Autumn leaves… Recording Day Vol. II

Wenn die bunten Blätter fallen und sich Wien von seiner grauen Seite zeigt – ist es Zeit, sich an melancholischer oder fidelen Musik des Goldenen Zeitalters zu wärmen.

So haben wir uns am Wochenende ins „Studio“ begeben und Auszüge aus unserem Programm „Unquiet Thoughts“ aufgenommen. Michael Easts pfiffige Fantasia No. 12 „This and no more“, Robert Whites  kunstvolles „In Nomine I“, John Dowlands „White Lillies“ in einer Version für Gesang und Blockflötenconsort. Best gelaunte, dynamische und rhythmische Unterstützung bekamen wir bei Dowlands „Courant“ von Fabio Kapeller. Ein riesiges Danke geht an Veronika Weidner für die gelassene und angenehme Aufnahmesituation. Freudig und gespannt warten wir auf erste Ergebnisse, die dann natürlich auf dieser Seite, bei Soundcloud oder YouTube zu finden sein werden.

golden square im Haydnhaus Wien

Welch Freude und Ehre, dass wir am 21. Oktober im Haydnhaus Wien gastieren durften! Der Konzertsaal – der ehemalige Stall des Hauses – war voll besetzt und ein warmer, wundervoller Ort um Kompositionen von Dowland, Parsley, White, Byrd, East und Joseph Haydn (!) erklingen zu lassen. Auch für uns eine ganz neue und überaus spannende Aufgabe, Vokalmusik der Klassik auf Renaissanceinstrumenten zu spielen. Wer weiß, vielleicht werden wir Haydns „In nomine Domini“ nicht zum letzten Mal gespielt haben.

Einen herzlichen Dank an die Kooperation Basis.Kultur.Wien | Joseph Haydn Institut für Kammermusik, Alte Musik und Neue Musik für diese Möglichkeit!

Fotos: Jessica Tognetti.

 

Recording Day

Throwback to a sunny recording day!

April, April, der macht was er will! Und das taten wir ihm gleich.

Im April haben wir mit der wunderbaren Tonmeisterin Veronika Weidner zwei Stücke aus unserem englischen Programm „Unquiet Thoughts“ aufgenommen. William Byrds kunstvoll kontrapunktisch komponierte Fantasia No. 1 und Michael Easts spielerisch, pfiffige Fantasia No. 1, die auf den fantasievollen Namen „Name Right Your Notes“ hört.

Nach dieser spannenden Erfahrung und darauffolgender Monate intensivster Zusammenarbeit und Auseinandersetzung mit der Literatur, der Klangvielfalt, den Instrumenten und miteinander, können wir es kaum erwarten weitere Consortliteratur aufzunehmen. Es gibt noch so viele Werke und KomponistInnen zu erkunden – Osbert Parsley, Robert White, Hugh Ashton, William Whytbroke oder doch John Dowland?

Die Ergebnisse könnt ihr euch natürlich unter „Audio“, „Video“ anhören.